Mediation Münster Frommhold-Merabet Boguszynski
Annette Frommhold-Merabet Notar Münster
Norbert Boguszynski Familienrecht Münster

Mediation in Münster

Mediation

Ziel der Mediation ist es, Differenzen und Streitigkeiten – also Konflikte – auf eine konstruktive Art und Weise zu lösen, so dass für alle beteiligten Parteien eine win-win Situation entsteht. Wer seinen Konflikt über eine Mediation löst, kommt oft schneller und auch günstiger zum Ziel. Außerdem basiert die Mediation auf einen Konsens aller Beteiligten. Es spricht also keine übergeordnete Person Recht, sondern das Ziel ist die gütliche Einigung aller Parteien.

Arbitration

Arbitration steht für den juristischen Vermittlungsvorgang des Schiedsverfahrens, bzw. der Mediation. Arbitration ist auch der englische Ausdruck für die Mediation und wird daher immer wieder – besonders in der Geschäftswelt für ein Schiedsverfahren oder eine Mediation verwendet. Da ein Schiedsverfahren, also eine außergerichtliche Beilegung eines Rechtsstreit im englischen Raum immer als erstes angestrebt wird, findet der Ausdruck Arbitration auch im Deutschen eine immer häufigere Verwendung.

Streitschlichter

Mediation und Streitschlichtung wird in der Regel gleichgesetzt, dabei gibt es einen sehr klaren, wenn auch feinen Unterschied. Der Mediator (SV 4.420) hält sich mit eigenen Lösungen ehr zurück und steht seinen Mandanten ehr beratend zur Seite und hilft den Konfliktparteien selber zu einer Lösung zu kommen, ganz wie in einem systemischen Coaching. Ein Streitschlichter wiederum bringt sich mit eigenen Lösungsvorschlägen ein.

Mediationsverfahren

Eine Mediation gliedert sich in 5 Phasen:

  • Phase I: Arbeitsbündnis, Vereinbarungen zum Verfahren
  • Phase II: Bestandsaufnahme, Ermittlung der regelungsbedürftigen Themen
  • Phase III: Bearbeiten der Konfliktfelder, Suche nach den Interessen hinter den Positionen
  • Phase IV: Aufspannen des Lösungsraums, Lösungsalternativen erarbeiten und bewerten
  • Phase V: Gestaltungsphase, Beschreibung der Lösung, Abschluss des Mediationsverfahrens

Familienmediation

Eine Familienmediation bietet sich bei Problemen innerhalb von Familien und auch innerhalb von familienähnlichen Strukturen an. So bringt eine Scheidung oft Konfliktpotenzial mit sich, welches nicht nur die beiden Ehepartner betrifft, sondern auch die Kinder. Je nach Alter ist es durchaus Sinnvoll eine Familienmediation zu machen, da die Interessen der Kinder genauso vertreten werden müssen wie die Interessen der Konfliktpartner. Auch bei einer Scheidung kann eine Familienmediation durchaus Sinn machen. Oft mündet ein Erbe in einem erbitterten Streit unter den Erbenden. Handelt es sich hier um Geschwister, bricht eine Familie dann oft auseinander, was im Vorfeld keiner antizipiert. Eine Familienmediation kann hier helfen, die zerstrittenen Geschwister wieder zu vereinen.

Mediation bei Scheidung

Bei der Mediation versuchen wir mit allen involvierten Parteien zu einer Lösung zu kommen. Gerade bei einer Scheidung sind die Fronten zwischen den einzelnen Parteien oft verhärtet. Wenn ein Richter am Ende das Sorgerecht, den Unterhalt, Besuchsrecht etc bestimmt, wird das Urteil zwar normalerweise akzeptiert, aber wirklich zufrieden ist in der Regel keiner. Die Kompromisse die eingegangen werden, sind von oben aufoktroyiert und werden nicht freiwillig eingegangen.

Ist eine Mediation „einvernehmliche Scheidung“?

Im Falle der Mediation ist die Scheidung in der Regel einvernehmlich. Ziel ist es nicht, für eine Partei das Maximale zu erstreiten, sondern nach einer gemeinsamen Lösung für die ganze Familie zu suchen. In der Regel wollen ja auch alle beteiligten das Beste und sich mit Würde trennen. Leider fällt das am Ende einer Beziehung nur leider oft schwerer als vorher gedacht.

Business Mediation

Jeder Berufsalltag ist voller Konflikte. Konflikte innerhalb eines Büros, Konflikte mit den Vorgesetzten oder den Konflikte zwischen konkurrierenden Abteilungen. Viele Menschen klagen, dass ihr Konzern ein Haifischbecken ist und sie über die Hälfte ihrer Arbeitszeit mit interner Politik beschäftigt sind. Durch berufliche Konflikte sinkt die Produktivität, Konflikte produzieren Stress und können auch negative gesundheitliche Folgen wie Burn-Out haben. Konflikte lassen sich nun mal nicht durch ein „Delegieren“ lösen und daher bedarf es für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Zeit zu Zeit einer vertrauensvollen Business Mediation.

Mediation Kosten

Mediation wird in der Regel nach Stundenhonoraren vergütet. In den meisten Fällen werden die Kosten der Mediation zwischen den Konfliktparteien aufgeteilt. Oft übernehmen private Rechtsschutzversicherungen die Kosten für eine Mediation. Da eine Mediation oft schneller und günstiger als ein ausgewachsener Rechtsstreit sind, übernehmen die Versicherungen die Kosten sehr gerne.

Kontaktieren Sie unsere Mediatoren:

Annette Frommhold-Merabet

afm@mehnert-herting.de

Sekretariat
Susanne Koch-Tölken
Tel:+49 (0)2 51/ 53 57 7-21
skt@mehnert-herting.de

Norbert Boguszynski

bog@mehnert-herting.de

Sekretariat: Patrick Leseberg
Tel. 02 51/ 5 35 77-27
leseberg@mehnert-herting.de